Europa
05.03.2019

GIK – Informationen 5 vom 5.3. 2019

 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder und Freunde der GIK, 

„eins zwei drei, im Sauseschritt, eilt die Zeit, ……“. ehe wir uns versehen, ist auch die Karnevalszeit dieses Jahres schon fast wieder vorbei. Lediglich die ganz Unermüdlichen nehmen diesen Tag noch einmal zum Anlass, den „Spaß an der Freude“ bis zum letzten Moment zu genießen, bevor auch sie einsehen müssen, dass „am Aschermittwoch alles vorbei“ ist. Das gilt natürlich auch für uns in der GIK, obgleich wir einen eingebauten Trost haben; wir gehen nämlich 

  • am morgigen Aschermittwoch, dem 6.3. 2019, zum traditionellen Fischessen um 18 Uhr in den „Schützenhof“, Hohe Straße 36. Wer sich noch nicht angemeldet hat, aber an diesem Abend, zum Preise von 24.--€, teilnehmen möchte, kann das spontan noch tun, indem er/sie sich bei Dr. Gottfried Dietzel anmeldet unter  0157 824 10 555 oder dietzel@gmail.com. 
  • Spätestens nach diesem besonderen Event ereilen uns die „Mühen der Ebene“ wieder. Wir wissen, dass Ende Mai die Wahl zum Europäischen Parlament ansteht. Wie immer, kommt auch dieser Wahl eine ganz besonderen Bedeutung zu, werden doch die sich bereits abzeichnenden gravierenden politischen Veränderungen mit möglicherweise weitreichenden Auswirkungen für viele von uns zutage treten.

Von Seiten der GIK wollen wir dem in besonderer Weise mit drei Veranstaltungen Rechnung tragen. Wir beginnen am Donnerstag, den 21.3. 2019  um 19 Uhr mit einem Vortrag von Dr. Siebo Janssen im „Lindenhof“,Burbacher Srr. 222 in Bonn - Kessenich über die

Verfassung der EU und die Realität in den einzelnen Mitgliedsländern

Dazu schreibt Herr Dr. Janssen: Das europäische Integrationsprojekt befindet sich wieder einmal in einer Krise, allerdings ist diese Krise diesmal umfassender und betrifft verschiedene, elementare Fragen der europäischen Integration. Im Vorfeld der Wahl zum  EP im Mai d.J. wird auch erneut über die Möglichkeit  einer europäischen Verfassung diskutiert, um die bestehende Krisensituation zu beenden. Kann ein solches Konzept Erfolg haben und wie reagieren die Mitgliedsstaaten der EU auf diese Vorschläge?    

 Wir stehen vor der beginnenden Zeit des Frühlings und wünschen Ihnen und uns allen eine schöne und erlebnisintensive Zeit

 Beste Grüße    

Manfred Jastrzemski

 

 

 

 

 

 

 

Aktivitäten unserer Mitglieder
03.02.2019
Aktuelles
22.02.2018

Herzlich Willkommen bei den Aktivitäten der GIK


Die Gesellschaft für Internationalen Kulturaustausch und Politische Bildung e.V. (GIK) hat sich seit ihrer Gründung1986 als gemeinnütziger Verein mit den geisteswissenschaftlichen, kulturellen, technologischen und ökonomischen Fragen und Themenstellungen unserer Zeit auseinander gesetzt.

Sie will die politischen und gesellschaftlichen Konsequenzen sowie die sich abzeichnenden Perspektiven für eine bessere, gerechtere und humanere Zukunft aufzeigen, die damit angestoßene Diskussion offensiv weitertreiben und sich für deren Realisierung einsetzen.

Dabei kommen die unterschiedlichen Wert- und Normvorstellungen der jeweils beteiligten Generationen und Kulturen, die milieuspezifischen Besonderheiten als Anregungen und Impulse für eine Entwicklung konstruktiver Perspektiven zum Tragen.

Mit ihrer Arbeit und Angeboten
- literarischen, kulinarischen und musikalischen Abenden
- gemeinsamen Film- und Theaterbesuchen
- Vorträgen und Diskussionsrunden zu aktuellen gesellschaftpolitischen Themen
- einem jährlichen Grillessen
- gemeinsamen Rad- und Studienfahrten
- Tagesexkursionen zu besonderen Stätten unserer Geschichte oder zu industriellen Brennpunkten
- dem Jahresabschlußessen zu Weihnachten
ermöglicht die GIK besondere Begegnungen und die Verstärkung internationaler Freundschaften.

Sie trägt dazu bei, dass sich Menschen aus verschiedenen Lebenszusammenhängen, Generationen und Kulturen einander mit Respekt und Würde begegnen, sich gegenseitig anregen, Neugierde aufeinander und die Welt bewahren, sich ihrer Unterschiede bewusst bleiben und dennoch trotz offenkundiger Verschiedenheit friedlich und verlässlich miteinander umgehen.

        

 

Nachdenkenswertes der Woche
22.02.2018

ich erbitte Eure Anregungen - sie müssen nicht gleich die gesamte Welt verbessern, man muss aber im kleinen (und bei sich selbst) starten

Gottfried Dietzel