Radtouren mit Kultur

Die GIK hat eine Tradition aufgebaut, körperliche Aktivität mit geistiger Inanspruchnahme zu verbinden, ohne die Teilnehmer in beiden Richtungen zu überfordern.
Hierzu werden sowohl eintägige themenorientierten Fahrten organisiert, in der Vergangenheit z.B. zur Entdeckung des Römerkanals von Nettersheim nach Köln, zum Blütenfest in Meckenheim. Es wurden auch mehrtägige Jahresfahrten durchgeführt, z.B zur Kulturlandschaft des Mains und zu den Kunststädten Flandern (Brügge und Gent), 2014 in das Taubertal und nach Würzburg, 2015 an die Ems und zur Meyer-Werft in Papenburg.

2016 wurde eine Schiffsradtour durch Holland angeboten. 2018 wurden die Lausitz und die Pückler-Parks erradelt.

Wanderungen mit Ziel

Mehrmals im Jahr erfolgen gemeinsame themenorientierte Wanderungen unter fachkundiger Führung, zum Beispiel zu 2000 Jahren Kulturlandschaft um Münstereifel, zum Arp-Museum bei Remagen, zu Kräutern in der Natur, zur Zumthor-Kapelle bei Mechernich-Wachendorf. 2019 sind mehrere Vulkanwanderungen mit dem Nestor der Eifel-Vulkanforschung Prof. Wilhelm Meyer vorgesehen.

Literarisch–philosophische Gesprächskreise / Interessen- und Neigungsgruppen

In diesen Runden wollen wir sowohl auf eigene fachliche, musisch/kulturelle, ökonomische oder sonstige Kompetenzen und Erfahrungen zurückgreifen, ausdrücklich die besonderen Sichtweisen und Denkansätze ausländischer Mitglieder und Freunde unserer Gesellschaft einbeziehen, aber auch Referenten und Gesprächspartner von außen einladen. Zu diesem Zweck wird auch regelmäßig zu  thematisch orientierten Stammtischen eingeladen.

Wir werden natürlich auch aktuelle Fragen und Probleme erörtern, möchten uns aber vorrangig mit langfristigen gesellschaftlich - politischen, kulturellen, philosophisch - weltanschaulich - religiösen Themen beschäftigen, zu denen dann jeweils eine Einführung gegeben wird.

Einladen möchten wir insbesondere diejenigen, die aufgrund ihrer Biografie, ihres beruflichen Werdeganges, ihrer politischen und kulturellen Interessen sowie ihrer besonderen Lebenssituation zu anregenden und interessanten Diskussionen beitragen möchten. Anregungen sind willkommen.

 

KKK im Drehwerk (zusammen mit dem Forum Senioren und dem Bürgerverein Meckenheim) 

53343 Wachtberg (Adendorf) Töpferstr. 17-19.

KKK bringt Klassiker, die Filmgeschichte geschrieben haben, in eine neue Diskussion, aber auch aktuelle Filme. Zunächst wird ein Film angeschaut, in der Regel um 18 Uhr( = Kino),  anschließend Gespräch über den Film, bzw. geselliges Zusammensein (= Kommunikation), dazu gibt es einen Snack, dieser ist im Preis von 12 € inbegriffen ( = Kulinarisches) 

Anregungen und Wünsche sind willkommen.

 

Mechernich-Wachendorf