„Die Sixtinische Madonna in Dresden - die mit den süßen Engeln.“

Vortrag von Dr. Angelika Dierichs, Bonn am 23.11. 2012 im Collegium Leoninum in Zusammenarbeit mit dem Unesco - Club, Bonn

 

„Maria schwebt in den Wolken, präsentiert ihr Kind, wird flankiert von der Heiligen Barbara und Papst Sixtus II“.

Raffaelo Santi schuf das Gemälde 1512/13 für den Hochaltar der Klosterkirche San Sisto in Piacenza. Seit 1754 fasziniert es in der Galerie der Alten Meister in Dresden. Dort feiert die Sixtinische Madonna im Jahr 2012 ihren 500. Geburtstag. Man schenkte  ihr eine Jubiläumsausstellung (26.5. – 26.8. 2012), in der Meisterwerke der Renaissance aus bedeutenden Sammlungen zu sehen waren.

Die „Sixtinische Madonna“  ist eines der berühmtesten Gemälde der Welt, stammt von einem der berühmtesten Malern der Welt, wird begleitet von den „berühmtesten Engeln“ der Welt. Diese schauen aus dem unteren Bildrand heraus. Ihr geheimnisvoller Augenaufschlag und ihre entspannte Haltung verzaubern noch immer und garantieren ihnen einen besonderen Stellenwert in der Populärkunst.

Die Präsentation von Angelika Dierichs ermöglichte es, das Altargemälde, seine Vorbilder, seine Geschichte und die von ihm ausgehende Inspiration umfassend  kennen zu lernen.